+49 (0)221-12069894 info@avicenna-hilfswerk.de

    Aktuelles Hilfsprojekt: Iran

     

    Art der Hilfe:
    Katastrophenhilfe, Coronahilfe, Medikamente, Hilfsgüter, Lebensmittel, Schule
    Hilfe seit:
    1989

    Die Menschen im Iran leiden seit Jahren unter einem strengen internationalen Wirtschaftsembargo. Zusätzlich kommen immer wieder Naturkatastrophen und jetzt auch die Pandemie. Besonders betroffen sind wie immer die armen Bevölkerungsschichten, darunter insbesondere die Millionen Flüchtlinge aus Afghanistan. Der geplante Rückzug der USA aus Afghanistan und die Flucht vor den Taliban werden weitere Flüchtlingsströme in den Westen verursachen.

    Auf unseren Reisen durch das wunderschöne Land haben wir überall nach Hilfsbedürftigen gefragt. Immer kannten die Menschen die Ärmsten unter den Iranern und den Afghanen und halfen uns bei den Einkäufen und der Verteilung von Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern.

    Auch kamen wir in Kontakt mit einer mittellosen Behindertenschule in der Wüste nahe bei Isfahan. Diese unterstützen wir seitdem kontinuierlich mit Schulbedarf und Finanzierung des Transportes der Kinder aus den umliegenden Dörfern zur Schule.

    Die Stiftung Mahak unterstützten wir mit dem Kauf von Medikamenten für krebskranke Kinder.

    In Isfahan hat Avicenna bereits vor Jahren eine große Schule gebaut, in der auch gleichzeitig mit dem Schulabschluss eine berufliche Ausbildung erfolgt. Eine weitere Schule wurde speziell für Mädchen gegründet und ein großes Wohnheim für Studenten gebaut. Die früher weit verbreitete Thallassämie konnte durch ein von Avicenna gegründetes Institut eingedämmt werden und Waisenkinder fanden ein Zuhause durch ein von Familienmitgliedern gegründetes Wohnheim. Die Finanzierung erfolgte unter anderem durch Spendenplakate bei Beerdigungen oder anderen Anlässen anstelle von den üblicherweise oft gigantischen Blumengestecken. Die Unterstützung der afghanischen Flüchtlinge sehen wir auch im Sinne einer Eindämmung der Fluchtursachen.

    Alles über die Anfänge unseres Vereins im Iran können Sie hier nachlesen.

    Mehr über unsere Arbeit im Iran erfahren Sie in unseren Blogbeiträgen.

     

    Dies ist alles nur mit Ihrer Unterstützung möglich. Danke für Ihre Spende!

     

    Bankverbindung:
    Avicenna Kultur- und Hilfswerk e.V.
    Deutsche Apotheker- und Ärztebank – apoBank
    IBAN: DE 55 3006 0601 0005 0195 00
    BIC: DAAEDEDDXXX

    Betterplace:

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.betterplace-widget.org zu laden.

    Inhalt laden

    Paypal:



    Spenden mit PayPal

     

    by AVICENNA Kultur- und Hilfswerk e.V.