Iran Flutkatastrophe im Januar 2020

Iran FlutkatastropheViele der Menschen, die durch die erneute Flutkatastrophe im Süd-Osten des Landes alles verloren haben, sind in der Hoffnung auf Hilfe in die Gegend südlich von Kerman geflüchtet. Doch auch dort wird das Helfen immer schwieriger. Wie schon bei den Überschwemmungen im letzten Jahr wird direkte Hilfe aus dem Ausland durch das Wirtschaftsembargo verhindert. Und dieses Jahr hat sich aus dem gleichen Grund auch die private Hilfe verringert. Da der Staat mit seinen eigenen Schwierigkeiten beschäftigt ist, fehlt es überall an Hilfe. Die Zufahrtsstraßen sind an vielen Orten noch nicht zugänglich, was eine direkte Unterstützung erschwert. Dank privater Unterstützung konnten wir jedoch das Wirtschaftsembargo umgehen und mit unseren Hilfsgütern und Lebensmitteln mit Offroad Fahrzeugen bis zu den Allein gelassenen vordringen.

Nur mit Ihrer Unterstützung ist dies alles möglich. Vielen Dank.

 

 

Bankverbindung

Avicenna Kultur- und Hilfswerk e.V.

Deutsche Apotheker- und Ärztebank – apoBank

IBAN: DE 55 3006 0601 0005 0195 00

BIC: DAAEDEDDXXX

 

ganz bequem über paypal, dafür den Spenden Button klicken


oder über Betterplace

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.betterplace-widget.org zu laden.

Inhalt laden